Basenfasten – basische und säurebildende Lebensmittel

 

Dir liegt Deine Gesundheit am Herzen und Du möchtest nachhaltig etwas dafür tun?

Eine Woche „Basenfasten“ kann wirklich Wunder bewirken, denn der Säure-Basen-Haushalt im Körper ist immens wichtig. Jedes Organ benötigt einen ganz bestimmten pH-Wert, um optimal funktionieren zu können. Ganze 80% des Körpers sollten aus basischen Mineralstoffen bestehen.

Durch den modernen Lebens- und Ernährungsstils sind wir Menschen tendenziell übersäuert. Das Brötchen vom Bäcker, der Schokoriegel am Nachmittag, der Kaffee in der Pause, das viele Sitzen im Büro und der stressige (Arbeits-)Alltag… all das trägt zu einer Säurebelastung bei.

Erste Anzeichen für einen gestörten Säure-Basen-Haushalt sind meist optische Mängel an Haut, Haaren und Nägeln, Probleme mit dem Blutzuckerspiegel, Bluthochdruck, eine erhöhte Anfälligkeit für Entzündungen und/oder Allergien, Schlafstörungen, Müdigkeit und Stimmungsschwankungen.

Eine Übersäuerung über viele Jahre hinweg kann zu schwerwiegenden Problemen führen, wie z.B. zu Gicht, Depressionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Rheumatischen Erkrankungen uvm.

In der Naturheilkunde lautet ein wichtiger Leitsatz: „Es gibt keine Erkrankung, der nicht eine Übersäuerung zugrunde liegt!“

Also nichts wie los. Eine Entsäuerung schadet in jedem Fall nicht und eine Woche Basenfasten ist doch möglich, oder?

Eine Liste mit basischen und säurebildenden Lebensmitteln findest Du hier:

Sollte der Download nicht klappen, melde Dich bitte per E-Mail unter kontakt@lara-kammerer.de, sodass wir Dir die Säure-Basen-Tabelle zukommen lassen können.

Bitte entgifte Deinen Körper NICHT, wenn Du schwanger bist oder stillst!

Lara Kammerer im Interview

Hör doch mal rein

In dem Podcast „Feel inside yourself“ von Ulla Goldberg spreche ich mit Ulla über meine Ausbildung zur Astrosophin.

Diese Folge hilft Dir zu verstehen,

  • was die Astrosophie ist
  • welche Ursachen Krankheiten haben können und wie Du jede Krankheit selbst heilen kannst
  • worauf genau die Astrosophie basiert
  • warum Vergleichen nichts bringt
  • wie Du Leichtigkeit und Fülle in Dein Leben ziehst

→ Hier geht’s zu der Podcast-Episode 

Was Du für Deinen Kinderwunsch tun kannst

 

Auf meinem Blog warten viele Artikel mit wertvollen Tipps und Impulsen rund um die Themen Kinderwunsch, Schwangerschaft, PCOS und Darmgesundheit auf Dich. Hier gelangst Du zu den Artikeln.

Das Superorgan im Interview

Das Superorgan im Interview

Der gesunde Darm ist die Wurzel aller Gesundheit – das wusste schon Hippokrates von Kos. Der Darm ist mehr als nur ein Ausscheidungsorgan. Er schützt Dich vor Krankheitserregern, verdaut alles, was Du isst und hat Einfluss auf Dein Gefühlsleben. Mehr über das spannende Organ erfährst Du hier.

PCOS und was Du dagegen tun kannst

PCOS und was Du dagegen tun kannst

Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) ist eine der häufigsten hormonellen Störungen bei Frauen. Oft heißt es, dass eine Frau mit der Diagnose PCOS ohne Hormontherapie nicht schwanger werden kann. Von der Schulmedizin wird häufig die Pille, das Medikament Metformin oder Clomifen verschrieben, während die Umstellung der Ernährung und Lebensweise und der gezielte Einsatz bestimmter Nahrungsergänzungsmittel bereits helfen können.

Du hast eine Frage an Mich?
Melde Dich gerne bei mir.